direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Dagmar Schmauks – Werdegang


Zurück

  • geb. 1950 in Neuss
  • 1973-1976: Studium der Erziehungswissenschaft in München
  • 1976-1984: Lehrerin in Berchtesgaden
  • 1981-1985: Magisterstudium Philosophie/Allgemeine Linguistik in Salzburg
  • 1985 Magister (Magisterarbeit: "Der Kanon vom umgekehrten Verhältnis zwischen Extension und Intension")
  • 1985-1990: Promotionsstudium Philosophie/Linguistik/Psychologie in Saarbrücken
  • 1990 Promotion (Dissertation: "Deixis in der Mensch-Maschine-Interaktion" (Zusammenfassung), Niemeyer 1991)
  • 1985-1991: wissenschaftliche Mitarbeiterin, SFB 314 (KI und wissensbasierte Systeme), Saarbrücken
  • 1991-1992: wissenschaftliche Mitarbeiterin, FR 5.1 Philosophie, Saarbrücken
  • 1995: Venia legendi für Semiotik (Habilitationsschrift: "Multimediale Informationspräsentation am Beispiel von Wetterberichten" (Zusammenfassung), Academia 1996)seit 1996: Werkvertrag im SFB 378 (Ressourcenadaptive kognitive Prozesse), Saarbrückenseit 1997: Privatdozentin für Semiotik an der TU Berlin
  • von 1998 bis 2004 Mitherausgeberin der Zeitschrift für Semiotik
  • seit 2004 außerplanmäßige Professorin für Semiotik an der Arbeitsstelle für Semiotik

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe